Ergreifende Bildschauen, begeisterte Besucher – 6. Dauner Fototage erfolgreich beendet

Liebe Freunde von Stella Polaris* Ulloriarsuaq,

die 6. Dauner Fototage, ein Event das mehr als 2000 an Fotografie interessierte Besucher in den kleinen Ort Daun in der Vulkaneifel brachte, sind erfolgreich beendet.

http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/daun/aktuell/Heute-in-der-Dauner-Zeitung-Spektakulaere-Bilder-begeisterte-Besucher-Dauner-Fototage-locken-2000-Menschen-ins-Forum;art751,4159984

Standbild Dauner FototageSven und Laali, die Sven’s Vater Hans Nieder bei der Organization des Events unterstützten, haben auch den Bildband  Stella Polaris* Ulloriarsuaq – Das leuchtende Gedächtnis der Erde ausgestellt. Wunderschön gestaltet, zeigt dieses Buch 45 großformatige Lichkunstwerke in Farbe, aufgenommen auf den Grönland Expeditionen 2012 und 2013 und 23 spannende „Making of“ Fotografien.

Die wunderbaren, poetischen Texte von Philosoph Dr. Christoph Quarch sind viel mehr als nur eine Beigabe. Die drei Essays »Bleibt der Erde treu!«,  »Schmelzt das Eis in euren Herzen«,  »Die Wahrheit des Bewahrens« liefern viel Stoff für Gedanken über eine Neubesinnung – darüber wo unsere Reise hingeht und was sich dabei ändern muss. Ich hoffe Christoph bald zu interviewen um einen tieferen Einblick zu übermitteln und werde dabei gerne Ihre Fragen an ihn weitergeben.

Hier gehts zum Buch:

http://stella-polaris.org/de/produkt/bildband-stella-polaris-ulloriarsuaq-deutsch/

Art Karlsruhe endet erfolgreich für Stella Polaris* Ulloriarsuaq and Filser&Gräf

Liebe Freunde,

wir freuen uns mitteilen zu können, dass dieses wunderschöne Werk, NUUNU – The one to be born von Nomi Baumgartl und Sven Nieder, verkauft wurde. Das Bild geht in die Sammlung eines großen deutschen Unternehmens.

 

Nomi+SNieder_121118_1754_8bit_sRGB_1920x_

NUUNU, THE ONE TO BE BORN (c) 2012 Stella Polaris* Ulloriarssuaq/ Nomi Baumgartl & Sven Nieder / Light Ambassador Laali Lyberth

Tech Data: Leica S, Elmarit-S 30 mm, ISO 320, F. 2.8, 60 Sek.

Obwohl es aussieht wie auf einem anderen Stern, erkennt man deutlich den grün irisierenden Streifen der Aurora Borealis.

„Rechts davon kann man sogar die Pleiaden Konstellation sehen. Vorne ist eine Eisskulptur, die wie ein aus dem Ei schlüpfendes Wesen aussieht. Dieses Bild ist Laali gewidmet, Lichtambassador in dieser Szene und ihrem ungeborenem Kind. Wärend der Expedition im November 2012 war sie im achten Monat schwanger mit Sven’s Kind. Sven assistierte mir bei der Aufnahme, da die Konditionen es sehr schwierig machten die technischen Details in den Griff zu bekommen. Dies war die einzige Aufnahme die wir wirklich zusammen aufgenommen haben.“ Nomi

Die nächste Ausstellung von Stella Polaris* Ulloriarsuaq wird in München in der Galerie Filser & Gräf im April stattfinden.

Kommen Sie vorbei!

http://www.filserundgraef.de/Aktuelles.html

Stella Polaris* Ulloriarsuaq auf der Art KARLSRUHE

Save the Date:

eine kleine aber feine Auswahl von Stella Polaris* Ulloriarsuaq Arbeiten präsentiert die Galerie

Filser & Gräf, Halle 3 – J36

auf der art-karlsruhe.de Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst vom 05.03. – 08.03.2015.

Puttaaq - Floating Ice Sven Nieder

Puttaaq – Floating Ice Sven Nieder

 

Das Sternenmädchen-Nomi Baumgartl im BR

Das Leben der Nomi Baumgartl im Bayrischen Fernsehen am 28. Februar 2015.

SNieder_130219_0767_8bit_20x30_sRGB low

http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/zwischen-spessart-und-karwendel/fotografin-baumgartl-100.html

Willkommen in der Welt von Stella Polaris* Ulloriarsuaq

Liebe Freunde von Stella Polaris* Ulloriasuaq,

Vivian (left) and Laali at the Santa Monica Beach

Vivian (links) und Laali am the Santa Monica Beach

willkommen zu unserem neuen Blog.

Mein Name ist Vivian Laux-Eggert und ich unterstütze dieses großartige Fotoprojekt.

Ich werde hier regelmäßig schreiben um Ihnen einen besonderen Einblick in das Projekt und relevante Themen zu geben. Die Team Mitglieder werden Sie über ihre Arbeit und technische Details informieren. Wir werden den Mentor dieses Projektes Angaangaq Angakkorsuaq interviewen und mehr über das Leben und Denken der Grönländer erfahren und wie sie mit der Klimaerwärmung zurechtkommen.

 Falls Sie Kommentare oder Fragen an das Team haben oder sich für einen spezifischen Aspekt interessieren, bitte kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

.

Gestern ging die die erste internationale Ausstellung von Stella Polaris* Ulloriarsuaq in der Leica Gallery in Los Angeles nach 2 1/2 Monaten Laufzeit überaus erfolgreich zu Ende. Hier nochmal einen herzlichen Dank an unsere Freunde bei Leica für ihre Unterstützung.

image1

Leica Gallery Los Angeles

www.leicagalleryla.com

Die Vorbereitungen für diese erste große Ausstellung waren eine spannende Zeit für das Team. 30 großformatige Fotos in Museumsqualität wurden bei Crome Art hergestellt ( einige davon sind auf unserer Website zu sehen).

Sven und Erwin Rittenschober, Fineart Experte bei ChromeArt

Sven und Erwin Rittenschober, Fineart Experte bei Crome Art

Nomi und Sven überprüfen Lambda Print (c) Rainer Hofmann

Nomi und Sven prüfen Lambda Print
(c) Rainer Hofmann

Crating of Pictures

Versandfertig!

http://www.cromeart.com/

Alles musste transportsicher verpackt werden. Die endlosen Zollformulare und Transportlogistik für den Luftfrachtversand nahmen viel Zeit in Anspruch.

„Die Vorbereitungen, Produktion bei CromeArt und die Logistik, haben mich bis zur letzen Minute in Atem gehalten. Zollformalitäten ohne Ende für das Cargo-Unternehmen und die Zoll-Einfuhr in die USA, dann aufatmen, als der Cargo in der Luft war mit Zwischenstopp in London.

Kaum aufgeatmet, kam die Nachricht, dass die Lieferung in London unauffindbar war und den geplanten Weiterflug nach LA nicht angetreten werden konnte.

Dieser „Breathtaking Moment“ hat fast 4 Tage und Nächte gedauert, bis der Logistikfehler entdeckt war und die Ausstellung in einem falschen Lagerraum gefunden wurde!

In LA kam alles in der letzten Minute an. Da für den Zoll dort normalerweise auch mehrere Tage eingeplant waren, sind wir mit Mithilfe der Leica Galerie auf viel „Compassion „ gestoßen und die Ausstellung, konnte einen Tag vor der Eröffnung gehängt werden.“ Nomi

Zur Eröffnung wurde ein großer Eisblock vor die Haupttreppe gestellt um den Gästen eine Einstimmung auf das Thema zu geben. Das alleine war schon eine logistische Meisterleistung da solche Eisblöcke in LA nicht überall zu finden sind.

Nomi and Angaangaq building up an aura

Nomi and Angaangaq entfalten eine Aura

Nomi Baumgartl, Initiatorin des Projektes und Fotografin, und Angaangaq Angakkorsuaq entwickeln zusammen eine grüne Aura zwischen sich und dem Eis. Es war keine grüne Lichtquelle vorhanden!

Angaangaq gracing a visitor.

Angaangaq und Besucher während der Eröffnungszeremonie.

Angaangaq Angakkorsuaq, Mentor und Schamane, der extra aus Grönland für dieses Event angereist kam, hat die Zuschauer mit seinem spirituellen Auftritt bezaubert und emotional bewegt.

Angaangaq, Heiler, Geschichtenerzähler und Träger des Quilaut (Windtrommel) ist ein Ältester der Eskimo-Kalaallit aus Westgrönland, der von seinem Volk in den höchsten Rang des Schamanen berufen wurde. Er ist seit vielen Jahren als traditioneller Heiler tätig. Sein Einsatz für Umwelt und indigene Themen führte ihn in über 60 Länder der Welt. Er hat dieses Projekt seit dem Anfang unterstützt und begleitet.

Yatri N. Niehaus zeigte eine Kurzversion seines Dokumentarfilmes Stella Polaris* Ulloriarsuaq. Neben faszinierenden Aufnahmen Grönlands einmaliger Gletscher und Eisberge, begleitet und interviewt er die Lichtbotschafter Grönlands, die der Welt noch Vieles über das verschwindende, ewige Eis zu sagen haben.

Auf unserer Website ist eine 5 min. Fassung zu sehen.

Yatri (left) and Sven capturing Angaangaq

Yatri (left) and Sven capturing Angaangaq in action