»Nur indem wir das Eis im Herzen des Menschen schmelzen, hat der Mensch die Chance, sich zu ändern und sein Wissen weise anzuwenden.«

Angaangaq Angakkorsuaq, Mentor des Projektes und grönländischer Schamane

Stella Polaris* Ulloriarsuaq

Das leuchtende Gedächtnis der Erde.

Stella Polaris* Ulloriarsuaq ist ein global angelegtes Foto- und Filmkunstprojekt, das mit atemberaubenden Fotografien und Filmaufnahmen von ausgeleuchteten Eisbergen und Gletscher Grönlands die verschwindenden Zeitikonen in magischen Momentaufnahmen dokumentiert. Das arktische Lichtkunst-Projekt schlägt im schnell voranschreitenden Klimawandel eine bewusstseinsbildende Brücke zwischen Kunst, Kultur und Wissenschaft.

Das Projektteam aus Nomi Baumgartl, Sven Nieder, Yatri N. Niehaus und Laali Lyberth hat im November 2012 und Februar 2013 die „Lichtbotschaften“ der Einwohner Grönlands unter dem flackernden Polarlicht in Langzeitbelichtungen festgehalten.

Save the date:

Triennale der Photographie Hamburg
18. Juni – 28. Juli 2015
www.phototriennale.de
mit VISULEX Gallery for Photography

2015 Galerie Augarde Daun / Vulkaneifel
November 2015
www.galerie-augarde.de

Unterstützt von: